ADVENTSZEIT ist Punschzeit

Auch heuer sind wir wieder mit einem Punschstand am Weihnachtsmarkt in Laxenburg vertreten. An mehreren Tagen dürfen wir euch mit köstlichem Glühwein, Kinderpunsch und g´schmackigen Leberkäs´Semmerln verköstigen. 

Wir sind jeweils von 15:00 bis 20:00 sowohl an den Wochenenden 03. und 04.12.2016, sowie 10. und 11.12.2016 für euch da, als auch am Montag, 05.12.2016 (17:00 bis 20:00) und Donnerstag, 08.12.2016.

30.11.2016 (pp)

1B ist Herbstmeister

Unsere 1B krönte sich nach guter Leistung selbst zum Herbstmeister. Angetrieben durch unsere "jungen Wilden", die unermüdlich rackerten, setze sich unsere Elf durch Tore von Stefan STRASSER (toller Heber), Christian ZWINZ (gute Kombination, die "Zwinzi" sehenswert und gelassen abschloss) und Martin LÄMMERMAYER (per schönen Direktfreistoss) durch. 

Abgesehen davon, dass ein Sieg immer schön ist, gegen den Ortsnachbarn sowieso, ist noch viel schöner, dass wir langsam, aber stetig die Nachwuchsarbeit "ernten" können. So hat das Trainerteam Mario LEITNER und Fritz STELZER heute mit Amar SMAJLOVIC, Luca NITSCHMANN, Leopold RAUCH-HÖPHFFNER, Philipp Richter und Taulant KELMENDI gleich fünf Spieler unter 20 eingesetzt, welche das entgegengebrachte Vertrauen mit tollen Leistungen belohnten - in Verbindung mit den routinierten Spielern ergibt dies aktuell einen ausgewogenen Mix, der sich nun auch in der Tabelle spiegelt. Erfreulich auch, dass bereits die nächsten Jungen auf ihre Einsätze brennen, so waren - heute noch als Zuschauer - Fabio STRAUSS, Fabio ALTMANN, Laurenz LOEW und Daniel STRAUSS mit dabei - ab dem Frühjahr hoffentlich dann schon von der anderen Seite der Bande.

26.11.2016 (pp)

Erfolgsgeschichte - Unser FUSSBALL KIgA

Als wir diesen August zum ersten Mal trainierten, wusste ich, dass viel Arbeit auf das ganze Team wartet. Die Kinder kamen jedes Training erneut auf dem Platz mit der Frage: Was ist Fußball? Meine Aufgabe als Kindergartentrainer ist es die Kinder mit Übungen oder den verschiedensten Aufgaben spielerisch diese Frage selber beantworten zu lassen.  Dass die Kinder Spaß haben, merkt man am großen Andrang, denn wir sind mittlerweile im Schnitt 16 Kinder am Training. Da meine Kinder noch keine Matches spielen, kann ich leider nicht von den tollen Siegen schreiben, dennoch haben auch meine Kids Erfolg, denn sie alle können mittlerweile Passen, Schießen sowie mit dem Ball am Fuß dribbeln. Alles in allem war es eine erfolgreiche Herbstsaison und die Kids freuen sich schon aufs Frühjahr, wenn sie endlich die ersten Matches spielen dürfen.

25.11.2016 (ep)

D E R B Y S I E G .

Im Nachtrag gegen die Gäste aus Achau entwickelte sich rasch auf schwierigem Terrain eine rassige Partie. Geprägt von vielen Zweikämpfen bekamen die zahlreichen Zuseher ein ausgeglichenes Spiel zu sehen, wobei sich die Gäste gefühlt leichte Vorteile in der ersten Hälfte erspielen konnten - nichts desto trotz konnten wir nach einer gelungenen Aktion ausgehend von Stefan LAUBER durch unseren Topscorer Christoph PROKOPP in der 16. Minute in Führung gehen und diese auch in die Halbzeitpause bringen.

In der zweiten Halbzeit konnten unsere Jungs etwas an Präsenz zulegen, doch auch ein möglicher Ausgleich lag immer in der Luft. Und mit seiner letzten Aktion vor seiner Auswechslung initiierte Dominic ZAPLETAL einen tollen Spielzug, welchen Michael ALTMANN uneigennützig als vorletzter Beteiligter dieser Aktion am Fünfer querlegte und Kapitän Stefan FASCHING mit einem Gewaltschüsschen  vollendete - 2:0 und die vermeintliche Vorentscheidung in der 80. Minute. Doch Laxenburg wäre nicht Laxenburg, wenn es nicht vor Ende nochmal spannend würde...

Um die Spannung zu erhöhen entscheidet der Unparteiische in der 85. Minute bei einem Umfaller (der dem schlechten Terrain geschuldet war) von einem Laxenburger und einem Achauer auf Foul gegen Laxenburg - da dies aber noch nicht spannend genug war, verlegte der Schiedsrichter den Tatort kurzerhand von außerhalb nach innerhalb des Strafraumes und bescherte den Gästen damit  die Anschlussmöglichkeit, welche diese auch gerne nutzten - Hans DOMES erriet die Ecke, war aber machtlos. Somit entstand gegen Ende Hektik, mit der vor allem der Schlussmann der Gäste nicht umgehen konnte - unmotiviert und völlig intelligenzbefreit drosch er einen Ball in vollbesetzte Ersatzbank unserer Mannschaft - mit Gelb kam er gut davon. Im Gegensatz zu Patrick SCHELLMANN, der nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz musste. Zusätzlich schleppte sich Stefan LAUBER ab der 87. Minute mit Krämpfen über den Platz - doch gemeinsam mit dem absoluten Willen, vereinten Kräften und einer Portion erarbeiteten Glück konnte man den Sieg über die Zeit bringen.

Zusammenfassend hatte diese Partie alles was ein Derby braucht - rassige Zweikämpfe, strittige Entscheidungen, spannende Szenen, viele Emotionen und einen verdienten Sieger. 

 

Kader: Hans DOMES; Philipp PROKOPP, Stefan KNOR, Michael SLAVIK, Patrick SCHELLMANN; Christoph PROKOPP, Stefan LAUBER, Stefan FASCHING, Manuel ASTLEITHNER (Michael ALTMANN); Rene KAISER (Gregor SCHUBERT), Dominic ZAPLETAL (Mario FREISS);

 

Als Belohnung, neben den drei Punkten und dem "Überholen" von Achau, hat man sich eine gute Ausgangsposition fürs Frühjahr erspielt - auf Rang Fünf liegend hat man nur 6 Punkte Rückstand auf den Tabellenersten. 

 

Das Spiel der 1B Mannschaften von UFC Laxenburg und SC Achau ist für kommenden Samstag, 26.11.2016, 13:00 angesetzt.

20.11.2016 (pp)

Spielverlegung

Das letzte Herbstsaisonspiel gegen Achau fiel dem schlechten Wetter zum Opfer - der Nachtrag ist jedoch bereits fixiert - das Derby wird am Samstag, 19.11.2016 um 13:30 nachgetragen. Das Spiel der 1B wird gesondert nachgetragen - Ersatztermin folgt!

16.11.2016 (pp)

U9A - Grandiose Herbstsaison

Unsere Burschen der U9A zeigten in dieser Herbstsaison was in ihnen steckt. Es konnten in 10 Spielen 8 Siege und 2 Unentschieden erreicht werden, wobei das letzte Spiel gegen den ASV Hinterbrühl Grund schlechten Wetters abgesagt und als 0:0 gewertet wurde. Dabei hatten die Trainer nicht mit dieser Leistung gerechnet, da es viele Umstellungen zu bewältigen gab. Es wurde, abgesehen von einem Vorbereitungsturnier bei dem unsere Jungs den 2. Platz erkämpften, zum ersten Mal auf ein größeres Feld und mit 1+6 Spielsystem gespielt. Vor Beginn der Meisterschaft hat dies noch nicht optimal funktioniert. Doch dann die erste Partie auswärts gegen Gumpoldskirchen, welche mit 6:2 sensationell gewonnen wurde. So ging die Saison auch weiter. Spiel um Spiel bewies unsere U9A ihr Können und Kampfgeist und gewann die nächsten Duelle gegen Perchtoldsdorf, Wiener Neudorf, Siebenhirten und Hinterbrühl. Erst am 6. Spieltag ein erster Rückschlag. Beim Rückspiel gegen Siebenhirten war nicht mehr als ein 3:3 Unentschieden drinnen. Jedoch war dieses Remis zu diesem Zeitpunkt keineswegs schlecht, denn so sahen die jungen Laxenburger, dass nicht jedes Spiel gewonnen werden kann. Die nächsten Meisterschaftsspiele wurden alle teils mit Kampf, teils überlegen gewonnen. Leider musste das Finalspiel gegen Hinterbrühl abgesagt und als 0:0 gewertet werden, da der Platz unbespielbar war und das vorhergesagte Wetter keine Besserung prophezeite. Das Trainerteam kann sehr stolz auf die Leistung ihrer Spieler sein. Eine erfolgreiche Saison geht zu Ende und nächstes Jahr muss sich die U9A voraussichtlich gegen noch stärkere Gegner beweisen.

 

Was muss verbessert werden:

Trotz insgesamt hervorragender Leistung haben sich doch ein paar Schwächen gezeigt. Die Konzentration ist unsere größte Schwäche. Hauptsächlich in der zweiten Halbzeit, hätten wir schon manchen Sieg beinahe verschenkt und die Schlussphasen wurden oft unnötig spannend gemacht. Die Schuld triff allerdings nicht nur den Tormann und unsere Verteidiger, auch die Offensive hat an ihrer Chancenauswertung zu arbeiten. Das eine oder andere Spiel hätte leicht zweistellig gewonnen werden können. Auch das Passspiel muss noch verbessert werden, da unser Spiel meist von Sololäufen geprägt wurde.

 

Die Topscorer

Laurenz SINAWEHL   13 T - 2 A bei 9 Einsätzen

Michael PRANGER     12 T - 1 A bei 9 Einsätzen

Leon CIEPELINSKI       8 T - 5 A bei 7 Einsätzen

Nikolas LOEW               7 T - 4 A bei 7 Einsätzen

David BERNART           6 T - 6 A bei 9 Einsätzen

T... Tore        A... Asissts

 

Die gesammelten Ergebnisse

Gumpoldskirchen - UFC LAXENBURG 2:6

Perchtoldsdorf - UFC LAXENBURG 6:7

UFC LAXENBURG - Wiener Neudorf 5:4

Siebenhirten - UFC LAXENBURG 1:8

UFC LAXENBURG - Hinterbrühl 8:3

UFC LAXENBURG - Siebenhirten 3:3

UFC LAXENBURG - Perchtoldsdorf 3:2

Wiener Neudorf - UFC LAXENBURG 1:8

UFC LAXENBURG - Siebenhirten 5:4

Hinterbrühl -  UFC LAXENBURG 0:0 (abgesagt und als Remis gewertet) 

 

8 Siege – 2 Remis – 0 Niederlagen

53:26 Tore

 

16.11.2016 (cg)

U10 - Lehrreicher Herbst

Unsere U10 startete stark in die Saison und konnte gleich das Erste Spiel mit 7:2 gewinnen. Im zweiten Spiel sah die Sache schon ganz anders aus und man musste sich Stixneusiedl 3:1 geschlagen geben.

In Folge gewann unsere Mannschaft drei Spiele en suite gegen Lanzendorf, Marienthal und starke Gumpoldskirchner. Hervor zu heben ist das Remis gegen Gumpoldskirchen, wo unsere Mannschaft auf viele Stammkräfte verzichten musste. Danach traf unsere Mannschaft wieder auf Stixneusiedl und sie war gewillt sich für die Niederlage zu revanchieren. Doch Stixneusiedl scheint uns einfach nicht zu liegen und so musste man sich trotz mehr Ballbesitz und vieler guter Chancen knapp mit 2:3 geschlagen geben.

Gegen Lanzendorf und Marienthal folgten klare Erfolge ehe es zum Dritten Duell nach Gumpoldskirchen ging. Leider setzte es im letzten Spiel der Herbstsaison eine bittere aber schlussendlich verdiente Niederlage.

Das Fazit eine gelungene Saison mit drei durchaus vermeidbaren Niederlagen. Die Trainer wissen woran sie in der Winterpause mit den Kindern arbeiten müssen, aber bis dahin haben sich Spieler, Eltern und Trainer eine kleine Pause verdient.  

 

Torschützenliste U10 Herbst 2016                                  

Mehmet  11

Utku 11

Julius 9

David 5

Okan 5

Niklas 3

Sami 2

Simon 2

Lukas 2

Avzi  1

Laurenz 1

Marc  1

 

Die gesammelten Ergebnisse 

Mödling - FCL                       2:7

Stixneusiel - FCL                  3:1

FCL - Lanzendorf                 6:1

Marienthal - FCL                  3:7

FCL - Gumpoldskirchen       4:2

FCL - Gumpoldskirchen       2:2

FCL - Stixneusiedl                2:3

FCL - Lanzendorf               15:0

FCL - Marienthal                  7: 3

Gumpoldskirchen - FCL       7:4

 

6 Siege – 1 Unentschieden – 3 Niederlagen

55 : 26 Tore

Erzielte Tore im Schnitt – pro Spiel  5,5

Gegentore im Schnitt – pro Spiel 2,6

14.11.2016 (sl)

U13 - Das Überraschungsteam

Unser U13 begann sensationell, wenn man bedenkt, dass es sich um die erste Saison auf dem ganzen Feld handelt, dass man nur mit 5 reinen U13 Spieler spielt, Doppel- und Dreifachbelastungen verkraften muss und manche Spieler sogar in einer

U11 spielberechtigt sind. Mit dem 10:1 in Mannersdorf konnte die Mannschaft auf allen Belangen überraschen und sich so auch in eine Art Rausch spielen. Im zweiten Spiel folgte dann schon der Favorit Münchendorf, der sein zweites Jahr im U13 Wettbewerb spielte. Lange konnte man die Partie spannend halten. Danach waren es immer Spiele, die von Spannung nicht zu überbieten waren. Leider auch unnötige Niederlagen und Unentschieden. So die Heimniederlage gegen Lanzendorf, in der man klar besser war, aber auch das Rückspiel gegen Münchendorf, in dem man erst 30 Sekunden vor Schluss den Ausgleich hinnehmen musste bzw. das 1:1 in der letzten Partie, in der der Gegentreffer erst kurz vor Schluss viel. Im Großen und Ganzen eine perfekte Leistung über das halbe Jahr gesehen, in der man mehr erreichen konnte als erwartet, und so einige Kritiker zum Schweigen brachte. Verdienter 2. Tabellenplatz, der auf noch mehr hoffen lässt im Frühjahr 2017.

 

BILANZ: 3 Siege - 3 Unentschieden - 2 Niederlagen

Mannersdorf – UFC LAXENBURG    1:10 Münchendorf – UFC LAXENBURG   4:1

UFC LAXENBURG – Haslau             2:1

UFC LAXENBURG – Lanzendorf      2:3

UFC LAXENBURG – Mannersdorf    4:2

UFC LAXENBURG – Münchendorf   3:3  Haslau – UFC LAXENBURG             1:1

UFC LAXENBURG – Lanzendorf      1:1

 

14.11.2016 (wt)

U12 - Spannungsgeladener Herbst

Unsere U12 startete gegen den Favoriten in der Liga denkbar schlecht und ging mit einem 10:1 in die Saison. Das Ergebnis war unter dem Strich zu hoch, den die ersten 15 Minuten war unsere Mannschaft ebenbürtig. Trotz der hohen Niederlage zum Start ließen sich unser Trainerteam und die Mannschaft nicht unterkriegen und ging den eingeschlagenen Weg weiter. Jeder Spieler soll spielen und Spaß am Sport haben. Dieser Weg wurde die letzten Jahre immer gegangen und somit ist das Gefälle innerhalb der Mannschaft nicht so groß. Und das zeigte sich auch in dieser Saison. Keiner der Spieler gab sich auf und arbeitete weiter. Die Entwicklung kann man am besten bei den Duellen gegen den ASV Vösendorf wiederspiegeln. Denn nach der Auftaktniederlage gelang es unserer Mannschaft im Rückspiel (ohne den sogenannten Stützen) den Vösendorfern die einzigen Punkte abzuluchsen. Der ASV Vösendorf gewann 9 Duelle und musste nur gegen uns Punkte abgeben. Und genau das ist die Entwicklung, die unsere Mannschaft durchgemacht hat. Am Schluss schaute der 3. Platz in einer sehr engen Meisterschaft raus. Im letzten Duell gegen Wiener Neudorf ging es um den Abstieg. Nach der 1:0 Pausenführung der Gastgeber zeigte unsere Mannschaft wie so oft in dieser Meisterschaft Moral und gab sich nicht auf. Am Ende gewann man mit 2:1 und konnte somit den Klassenerhalt und den dritten Platz fixieren.  

 

BILANZ: 4 Siege - 3 Unentschieden - 3 Niederlagen

Vösendorf – UFC LAXENBURG       10:1

Götzendorf – UFC LAXENBURG       0:2 

Himberg – UFC LAXENBURG           2:1

UFC LAXENBURG – Hainburg          3:1

UFC LAXENBURG – Wr. Neudorf     2:2

UFC LAXENBURG – Vösendorf        1:1

UFC LAXENBURG – Götzendorf       0:1

UFC LAXENBURG – Himberg           1:1

Hainburg – UFC LAXENBURG          1:5

                                                                                  Wr. Neudorf – UFC LAXENBURG     1:2

14.11.2016 (wt)

Kiga bedankt Sich bei Kika

Unsere Jüngsten dürfen sich über einen neuen Satz Dressen freuen - diese wurden dankenswerter Weise von Kika und der Jugendhauptgruppe zur Verfügung gestellt. Trainerin Emily PÖLLHUBER hatte bei der Anprobe und dem Fotoshooting alle Hände voll zu tun - die Kids hatten aber sichtlich Freude damit und das Training in der "Match-Wäsch" hat gleich doppelt so viel Spaß gemacht.

23.09.2016 (pp)


www.leitnerreal.at
www.leitnerreal.at