Spielberichte Saison 18/19

Beim Doppel geht die Kraft aus

Unsere Herrenmannschaften waren am Wochenende innerhalb 72 Stunden gleich zweimal im Einsatz. Am Donnerstag müht sich unsere 1B gegen Mödling zu einem glanzlosen 2:1 Erfolg und unsere KM kommt nach einem 2:0 Rückstand noch zu einem glücklichen 2:2 Unentschieden.

Am Samstag gewinnt unsere zweite Mannschaft klar mit 3:0 gegen Siebenhirten. Auch unsere Erste führt bereits zur Halbzeit mit 3:0, muss sich aber durch eine Mischung aus Individualfehlern, Unvermögen und Pech am Ende noch mit 3:4 geschlagen geben.

Positiv ist, dass es nur noch ein Spiel zu überstehen gilt, um die dieses Seuchenhalbjahr hinter uns zu lassen. Negativ das es gegen den Branchenprimus aus Maria Lanzendorf geht. Allerdings kann man hier eigentlich nur überraschen und der Druck liegt vor allem bei den Gastgebern, die vermutlich auf Tabellenplatz eins überwintern wollen.

05.11.2018 (pp)

ENDLICH der erste Dreier

Im Derby gegen Münchendorf war es endlich soweit - der Knoten platzte endlich und unsere Jungs trafen fast nach Belieben!

Den ersten Treffer markierte Christoph PROKOPP nach rund 20 Minuten und eröffnete somit den Torreigen der ersten Halbzeit - die Neuzugänge Manuel KNOLL und Milan MAKOVIC, sowie abermals Christoph PROKOPP und per Elfmeter Daniel BAKARE erhöhten noch vor der Pause auf 5:0.

Im zweiten Durchgang legten Christoph PROKOPP und Daniel BAKARE noch je einen weiteren Treffer nach und fixierten den verdienten 7:0-Erfolg in und gegen Münchendorf. Somit sind wir endlich die Laterne los und nicht mehr am letzten Platz.

Natürlich ist jetzt nicht alles Eitel Wonne und man darf sich von diesem hohen Ergebnis nicht blenden lassen, aber so wie heute nicht alles perfekt war, war auch in den vorangegangenen Wochen nicht alles schlecht. Es gilt jetzt noch mehr drauf zu legen und den positiven Trend fortzuführen - das Trainerteam Ferdinand BOSCH und Martin LÄMMERMAYER werden gemeinsam mit dem sportlichen Leiter Wolfgang TIPPELT dafür sorgen.

23.10.2018 (pp)

Endlich was zählbares

Wochenlang kämpften unsere Männer, waren teilweise ebenbürtig, wenn nicht sogar besser in so manchen Spiel. Aber leider sprang nie Etwas heraus. In der zehnten Runde war es endlich so weit. Jedem war bewusst, dass das Jahr nicht so leicht wird, aber an der Grenze des verzweifeln oder des Aufgebens, war es der Moral der Mannschaft, die das Glück zurückgekampft und endlich ein 3:3 Unentschieden erreicht. Der erste Punkt - fixiert in der 92. Minute. Aber wie die letzten Wochen verdient. Hoffentlich ist der Mannschaft hiermit der Knoten aufgegangen und die nächsten Wochen werden erfolgreicher.
15.10.2018 (wt)

Wieder nix

Die Mannschaft trainiert, arbeitet, rackert, zwickt und spielt - am Ende wird sie aber nicht belohnt. Es ist wie verhext - in Lanzendorf fängt man sich einen Treffer, vergibt einen Elfmeter, verhaut gute Chancen und kann trotzdem mit 2:1 in Führung gehen, bekommt ein Tor aberkannt, um am Ende abermals mit leeren Händen dazustehen, weil man kurz vor Schlusspfiff noch den 2:3 Treffer kassiert. Spiele die man vor einem Jahr noch locker nach Hause gespielt hat, verliert man heuer. Es fehlt nicht viel, außer ein glückliches Erfolgserlebnis vielleicht, um den Knoten zum Platzen zu bringen. Die nächste Chance dazu gibt es bereits am Freitag in Mitterndorf.

19.09.2018 (pp)

Es läuft einfach nicht...

Auch das dritte Spiel der noch jungen Saison verlief nicht nach Wunsch - in der Hinterbrühl lief man in eine 3:0 Niederlage und so wurde auch das zweite Bezirksderby in Folge verloren. Das es, bedingt durch den Umbau und die dadurch notwendigen Auswärtsspiele, eine schwierige Hinrunde wird, war jedem bewusst, dass man jedoch nach drei Runden punktelos auf dem letzten Platz steht, hätte jedoch nicht mal der größte Pessimist gedacht.

Jammern hilft jedoch in dieser Situation nichts, das Einzige, das wirklich hilft, ist fokussiert zu trainieren - ganz nach dem Motto "Succes is a slow process - but quitting won´t speed it up".

Unsere 1B konnte jedoch den zweiten Sieg im dritten Spiel einfahren - durch Tore von Michael SLAVIK, Rene KAISER und Thomas JEINDL konnte ein 3:1 Erfolg eingefahren werden.

20.08.2018 (pp)

STARTSCHWIERIGKEITEN

In den ersten beiden Runden gab es gegen den ewigen Titelkandidaten aus Unterwaltersdorf, der nach einem Jahr in der ersten Klasse wieder bei uns spielt, sowie den Nachbarn aus Achau nichts zu holen, wobei speziell im Derby etwas mehr drinn gewesen wäre. Nichts destotrotz sind Fortschritte zu erkennen und auch die jungen Spieler fassen immer mehr Fuss in der Mannschaft.
Unsere 1b konnte mit einem Sieg starten, im zweiten Spiel aber leider nicht nachlegen.

Die Mannschaft befindet sich, wie auch unsere Anlage, im Umbau und es liegt noch viel Arbeit vor uns - die Arbeit wird sich aber definitiv lohnen und wir hoffen, dass wir schon bald dafür belohnt werden.

Der Umbau nimmt schon konkretere Formen an, der Abtrag ist bereits abgeschlossen und aktuell werden die Fundamente hergestellt. Wenn alles nach Plan läuft, wird bereits in wenigen Wochen mit den Mauerungsarbeiten begonnen.

17.08.2018 (PP)

Mittendrinn

Es tut sich was in Laxenburg - das alte Vereinsgebäude ist fast komplett abgetragen und kommende Woche sollen die Bauarbeiten planmäßig beginnen. Hierzu folgt demnächst ein gesonderter Bericht.

Die Mannschaften befinden sich auch schon "mittendrinn" in der Vorbereitung auf die spannende Herbstsaison, wo bedingt durch den Umbau, sämtliche Spiele auswärts ausgetragen werden müssen.

Umbau ist auch gleich ein gutes Stichwort für unsere Herrenmannschaften - so haben uns Markus BAER, Christopher REICH, Rafael REISINGER, Christian SPASSOV und Daniel STRAUSS leider verlassen und probieren ihr Glück bei neuen Vereinen. Auf der anderen Seite konnten mit Simon BAUER, Manuel KNOLL, Kristian KOBAS, Konstantin KREUTH, Lukas KRISCHKE, Robert LUGERBAUERMilan MARKOVICRaphael PLENTL und Dalibor TOMIC gleich neun Mann für die neue Saison an Bord geholt werden. Außerdem haben wir mit Fabio ALTMANN ein echtes Eigengewächs wieder in unseren Reihen, den es langsam an die Kampfmannschaft heranzuführen gilt. Es obliegt nun dem Trainerteam Ferdinand BOSCH und Martin LÄMMERMAYER gemeinsam mit dem sportlichen Leiter Wolfgang TIPPELT (der sich schon vor Saisonbeginn mächtig ins Zeug legen musste) die richtige Mischung für beide Mannschaften zu finden.

Unser Frauenteam befindet sich ebenfalls noch etwas im Umbau bzw. in der Fortführung des Weges der im Winter bereits eingeschlagen wurde - auch hier wird ein gesonderter Bericht in nächster Zeit folgen.

20.07.2018 (pp)

Ende = Anfang

Die Saison wurde nach dem furiosen Herbst schlussendlich - doch enttäuschend - auf Rang fünf beendet -  an dieser Stelle möchten wir nochmals Gratulationen den souveränen Meister aus Zwölfaxing nachreichen.

Das gelungene Saisonabschlussfest stellte somit den Schlusspunkt der Saison 2017/2018 dar und läutete gleichzeitig den großen Umbau beim UFC Laxenburg ein.

Wie bereits bekannt, wird die Sportanlage großzügig durch die Marktgemeinde Laxenburg erneuert und soll uns ab der Frühjahressaison 2019 wieder zur Verfügung stehen. 

Gleichzeitig wird aber auch an der Vereinsstruktur und den Sektionen gebastelt und geschraubt - so ergaben sich folgende Änderungen:

Walter WEISS und Hans DOMES sind aus persönlichen Gründen aus dem Vorstand bzw. der Funktion sportlicher Leiter Herren zurückgetreten. Unser langjähriger Spieler Wolfgang TIPPELT übernimmt die Funktion des Sektionsleiter Herren und übergibt seine vormalige Funktion des Nachwuchsleiter Stellvertreter an Christian SCHLAGER. Auch im Bereich der Frauenmannschaft ergaben sich Änderungen - so ist ab sofort Natascha UGRINOVICH und Otto MAYER sen. für die Sektionsleitung Frauen zuständig.

Ebenso konnte in den vergangenen Tagen auch das Trainerteam der Kampfmannschaft und 1b bestätigt werden - Ferdinand BOSCH und Martin LÄMMERMAYER zeichnen sich weiterhin für diese verantwortlich.

Wir wünschen Allen viel Erfolg in der Saison 2018/2019, die bedingt durch den Umbau der Sportanlage eine sicherlich herausfordernde und spannende werden wird.

12.06.2018 (pp)