SAISON Beendet

Mit einer Niederlage im letzten Spiel gegen Achau beenden sowohl die Kampfmannschaft, als auch die 1B die Saison 2016/2017. Am Ende reichte es für beide Mannschaften nicht ganz - die Kampfmannschaft landet auf Rang sechs von 15 Mannschaften, die 1B schließt auf Platz drei ab, der mögliche Meistertitel wurde unter anderem im direkten Duell gegen Zwölfaxing verspielt.

Die Saison war in beiden Mannschaften durchwachsen, es wäre überall möglich gewesen, besser abzuschließen, doch schlussendlich bildet die Tabelle am Ende der Saison ein gerechtes Resultat ab - zu unbeständig waren die Leistungen. Unterwaltersdorf ist es nach geschätzten zehn zweiten Plätzen in Folge endlich gelungen aufzusteigen - wir wünschen viel Erfolg in der ersten Klasse und auf ein baldiges Wiedersehen - natürlich in der ersten Klasse. ;-)

Die Spieler werden in die Sommerpause entlassen, die Spielfelder werden in den nächsten Wochen intensiv gepflegt und das Trainerteam tüftelt bereits am Plan für die Saison 2017/2018. Wir wünschen allen Spielern, Trainern und Vereinsangehörigen ein paar erholsame Wochen, ehe es in der zweiten Juliwoche wieder losgeht.

19.06.2017 (pp)

Otto Le Blanc rockt das Haus

Mit den Worten von Pep Guardiola:"Otto, das war toptoptop!" Wahnsinn was unser Otto MAYER gemeinsam mit Anita FASCHING auf die Beine gestellt hat - eine Soundanlage und Lichttechnik, die ihm erst mal einer nachmachen muss. Als Nachwuchstrainer leistet er seit fast  zwei Jahren eine ausgezeichnete Arbeit, als DJ steht er dem in nichts nach. Es gelingt ihm, gemeinsam mit DJ Matty SÁNCHEZ einen stimmungsvollen Abend zu gestalten, bei dem wirklich für jeden etwas dabei war. Die Kulisse war mit 250-300 Leuten in Ordnung, hätte sich aber mindestens doppelt so viele Leute verdient. Großer Dank gilt auch den Sponsoren Hart + Hart Bauträger, der Firma Panozzo und LKW Walter - durch diese wurde es möglich, den tollen Rahmen überhaupt erst zu ermöglichen.

Dieses Event wird auf jeden Fall in den Terminkalender 2017/2018 aufgenommen - Infos folgen.

13.06.2017 (pp)

Nachwuchs on Tour

Die komplette Nachwuchsabteilung (U9A, U9B, U10A, U10B, U12 und U13) des Meisterschaftsbetriebes war am vergangenen Wochenende in Judenburg und konnte beim Zirbenlandcup wertvolle Erfahrungen sammeln. Am Freitag, 02.06.2017, wurde die Reise mit gleich zwei Bussen vom REISEUNTERNEHMEN GENSER angetreten - zielsicher steuerte unser langjähriger Freund Harry GENSER gemeinsam mit "Onkel" Hansi GENSER unsere Jungs in Rekordzeit im Pfingstverkehr ins Stadthotel Schwerterbräu bzw. 1A-Hotel Steiner. Da auch zahlreiche Eltern zu diesem einmaligen Erlebnis mitkommen wollten, mussten wir sogar noch ein drittes Hotel - s´Wirtshaus in Farrach - buchen. Gesamt waren an diesem Wochenende rund 65 Spieler mit zwölf Trainern im Einsatz - und nochmal rund 60 mehr als lautstarke Eltern.

Es gab einige Highlights an diesem Wochenende - sei es der Besuch des Erlebnisbades, das gemeinsame Schauen des Championsleaugefinales oder der tolle Abschluss am Montag mit einer Führung am Red Bull Ring. Am meisten in Erinnerung bleiben wird aber vermutlich für Viele das U9 Spiel gegen Aspern, wo die mitgereisten Eltern gemeinsam mit den Spielern eine Stimmung erzeugten, die seinesgleichen erst mal finden muss.

Als Organisator gemeinsam mit Wolfgang TIPPELT dieses Ausfluges war es mir eine Ehre und Freude zu gleich mit diesem Trainerteam, diesen Spielerinnen und Spielern, aber auch Eltern so ein tolles Wochenende zu verbringen - das hat definitiv für die Mühen vorab entschädigt und der Verein ist nochmal ein großes Stück enger zusammengerückt! Ein kurze Zusammenfassung folgt in den nächsten Wochen auch mit einigen Schnappschüssen und einem Film.

06.06.2017 (pp)

U9A zurück in der Erfolgsspur

Nachdem unsere U9A mit einer Niederlage gegen den FK Hainburg in die Frühjahrsaison gestartet war, schafften es die Burschen in den kommenden Spielen gegen den ASV Hinterbrühl und den SC Moosbrunn mit zwei Siegen zurück in die Erfolgsspur. Die hochklassige Heimpartie gegen den ewigen Konkurrenten aus Hinterbrühl endete mit 2:1. Bereits in der in 6. Minute stieg unser Kapitän Laurenz SINAWEHL bei einem Eckball am höchsten und köpfte sehenswert zum 1:0 ein. Die erste Halbzeit blieb weiters spannend und beide Mannschaften zeigten schöne Aktionen welche allerdings allesamt den Weg ins Tor nicht fanden. Auch die zweite Halbzeit begann wie sie aufhörte und in der 33. Minute musste dann durch einen unhaltbaren Weitschuss eines Spielers aus Hinterbrühl das 1:1 hingenommen werden. Doch unsere Jungs ließen sich nicht beeindrucken und drängten auf das erneute Führungstor. So sollte es wenige Minuten nach dem Ausgleich auch kommen. Nach einem Zweikampf im Strafraum von Hinterbrühl konnte Volkan ADIL sich den Ball erkämpfen und schob den Ball zum 2:1 ins rechte Eck. Auch danach fanden noch weitere Tormöglichkeiten statt, jedoch blieb es bei diesem verdienten Ergebnis.

Hervorzuheben war auch die Leistung unseres Verteidigers Niclas JEDLICKA, welcher locker 95% seiner Zweikämpfe gewann.

Kader: Marc MACHAL, Constantin STEYRER, Niclas JEDLICKA, Laurenz SINAWEHL (C), Leon CIEPELINSKI, David BERNART, Michael PRANGER, Volkan ADIL, Moritz POGATSCH;

 

Wie bereits erwähnt konnte auch das zweite Meisterschaftsduell gegen den SC Moosbrunn erfolgreich absolviert werden. Die Partie endete auswärts mit einem torreichen 4:10. Schon in den ersten 10 Sekunden konnte Laurenz SINAWEHL nach Anstoß den Ball aufnehmen, alle Gegenspieler hinter sich lassen und das 0:1 erzielen. Über die gesamte Spielzeit waren wir überlegen, aber anfällig in der Defensive, was uns 4 unnötige Gegentore einbrachte. Die weiteren Tore der Laxenburger fielen durch ein Eigentor, 1x Volkan ADIL, 1x Leon CIEPELINSKI, 2x David BERNART und 4x Michael PRANGER.

Trotz der zehn Tore gilt es die Chancenverwertung zu kritisieren, denn es wurden genug Möglichkeiten für mindestens weitere zehn Tore ausgelassen.

Kader: Marc MACHAL, Francis KIZHAKKEKARA, Niclas JEDLICKA, Laurenz SINAWEHL (C), Leon CIEPELINSKI, David BERNART, Michael PRANGER, Volkan ADIL, Moritz POGATSCH;

02.05.2017 (cg)

U10 A - Verdienter Auswärtssieg

Am Freitag, 31.03., bestritt unsere U10A ihr erstes Auswärtsspiel in Hof am Leithagebirge. Ein Gegner den man schon aus vergangenen Jahren kannte und die unsere Mannschaft in den letzten Spielen immer wieder vor Probleme stellte. Die Jungs präsentierten sich wie schon gegen Gumpoldskirchen in den ersten Minuten hellwach und konnten den Gegner mit frühen Angriffspressing zu vielen Ballverlusten zwingen. Unsere Offensivabteilung vergab schon in ersten 10 Minuten einige Chancen um in Führung zugehen. In der 12. Minute war es dann unser „Flügelflitzer“ Utku ÖZKACAR der uns mit 0:1 in Führung brachte. Nur eine Minute später war es wieder Utku ÖZKACAR der mit einem satten Schuss auf 0:2 erhöhte. Kurz vor der Pause hatte Hof/L die Chance auf 1:2 zu verkürzen, scheiterte aber an einem Lattenschuss, was aber äußerst schmeichelhaft gewesen wäre den unsere Mannschaft beherrschte die erste Halbzeit in allen Belangen.

So ging es mit einer souveränen 0:2 Führung in die Pause. Die Trainer wollten auch in der zweiten Hälfte das aggressive Angriffspressing sehen, umso eine schnelle Vorentscheidung herbei zu führen. Im Gegensatz zum Gumpoldskirchen Match spielte unsere Mannschaft so weiter wie in der ersten Halbzeit. In der 30 Minute erzielte dann unser Spielmacher Julius FLEISCHMANN das viel umjubelten 0:3. Innerhalb von 5. Minuten erhöhten dann Sami BOUHANI und wieder Julius FLEISCHMANN auf 0:5. Damit war der Widerstand der Heimischen gebrochen und unsere Mannschaft spielte sich in einen wahren Rausch. Nach einer Ecke erhöhte der heute gute aufgelegte Stürmer Sami BOUHANI per Volleyschuss auf 0:6. In den letzten 10 Minuten schossen unsere Jungs noch drei weitere Treffer durch Sami BOUHANI, Okan SEZIGN und Mehmet Ali AYKANAT.

Auch Hof/L konnte einen Treffer erzielen, welcher aber nichts an der starken Gesamtleistung unserer Mannschaft änderte.

 

FAZIT: Eine sehr starke und vor allem kompakte Mannschaftsleistung unsere Jungs die Hof/L nie wirklich Platz zum Kombinieren gab und vorne eiskalt agierte. Jetzt heißt es in den vier Wochen Pause weiter hart zu arbeiten, um dann gut vorbereitet in die schweren Spiele gegen Breitenfurt und Vösendorf zu gehen.

 

Tor: Emin Lisancic, David Krolopp;

Verteidigung: Lukas Krippner, Okan Sezgin, Simon Müller;

Mittelfeld: Julius Fleischman, Avzi Seferi, Utku Özkacar

David Krolopp, Lukas Oberacher;

Angriff: Sami Bouhani, Mehmet Ali Aykanat;

 

Tore: 3x Sami Bouhani, 2x Utku Özkacar, 2x Julius Fleischmann, 1 Mehmet Ali Aykanat, 1x Okan Sezign;

 

 04.04.2017 (sl)

U10 B - 1. Hz. Pfui, 2. Hz. Hui

Vergangenen Sonntag kam es zum ersten Heimspiel der U10B gegen die Mannschaft aus Hinterbrühl. Bei strahlendem Sonnenschein bekam der Laxenburger Anhang ein Spiel mit zwei Gesichtern präsentiert. Der taktische Versuch einen Abwehrriegel gegen eine äußerst stark aufspielende Hinterbrühler Mannschaft aufzuziehen misslang leider völlig. Zu stark war der Gegner und nützte die Stellungsfehler unserer Jungs eiskalt aus. Chancen für unsere Offensivabteilung ergaben sich kaum und so musste man schlussendlich mit einem 0:8 Rückstand in die Pause gehen. 

Für die Trainer war es an der Zeit an der Taktik zu feilen, die Devise lautete nun Angriffspressing, um die Gegenspieler früh beim Herausspielen zu stören. Und siehe da, die taktische Umstellung fruchtete von der ersten Minute an. Bereits wenige Minuten nach Wiederbeginn konnte Volkan ADIL das 1:8 für unsere Mannschaft erzielen. Dieser Spielstand wurde lange Zeit gehalten, denn unsere Mannschaft arbeitete vor allem Defensiv wie ausgewechselt. Hervorzuheben ist die Leistung unserer Verteidiger Marc STELZER und Maxi TOMAN, die um jeden Ball kämpften und zusammen mit unserem Torhüter Marc MACHAL den Kasten für lange Zeit sauber hielten. Aber nicht nur in der Defensive wurde besser gearbeitet, auch unsere Offensivabteilung konnte wesentlich mehr Chancen kreieren. Leider musste man in den letzten Minuten dem hohen Tempo Tribut zollen, die Kräfte schwanden und so musste man in der Schlussphase noch vier Gegentreffer hinnehmen. 

Der Endstand in einem, für alle Beteiligten, äußerst lehrreichen Spiel  lautete somit 1:12 aus Laxenburger Sicht.

 

Tore: Volkan ADIL

Kader: Marc MACHAL, Marc STELZER, Maximilian TOMAN, Kaan YALIM, Volkan ADIL, Alexander DUTTER, Nikolas LOEW, Felix BITTNER, Kerem YALIM;

 

03.04.2017 (cp)


www.leitnerreal.at
www.leitnerreal.at