Geburtstagskind bringt Wende

Gegen eine der stärksten Mödlinger Mannschaft der letzten Jahre tut sich unsere Elf enorm schwer und kann in der ersten Halbzeit nicht wirklich überzeugen. Die Gastgeber verteidigen geschickt und können immer wieder Nadelstiche setzen - so auch in der 25. Minute, als sich ein Heimischer auf der linken Seite durchsetzt und aus spitzen Winkel scharf zur Führung einschießt. Dies bringt unsere Jungs aus dem Konzept und sämtliche Angriffsaktionen verlaufen sich in der dicht gestaffelten Abwehr. Bis auf einen Schuss von Patrick FREIS, der knapp daneben geht, gibt es keine nennenswerten Chancen.

Nach der intensiven Halbzeitansprache von Trainer Fritz STELZER startet unser Team energisch in den zweiten Durchgang und man merkt sofort, das die Jungs gewillt sind, das Spiel zu drehen. Und so ist es nach einem Eckball so weit - nach einem Gestocher im Strafraum kommen mehrere Spieler zum Ball, doch dem Geburtstagskind Michael SCHRÖDL bleibt der Ausgleichstreffer vorbehalten - 1:1 in der 47. Minute. In weiterer Folge können wir immer mehr das Spiel zu unseren Gunsten wenden, doch ein weiterer Treffer mag vorerst nicht gelingen. Trainer Fritz STELZER bringt mit Alexander SIEGL und Daniel BAKARE frischen Wind, die sofort für neue Impulse sorgen. Und eben jener Daniel BAKARE kann einen "zweiten" Ball knapp von der Sechzehnerlinie ideal per Drehschuss volley unter Mithilfe der Latte zur mittlerweile verdienten Führung vollenden - 1:2 in der 64. Minute. Wenig später feiert auch Christoph PROKOPP nach längerer Verletzungspause sein Comeback und hilft in einer rasanten Schlussphase den Sieg über die Zeit zu bringen. Michael SCHRÖDL hätte in der 82. Minute beinahe alles klar gemacht, doch der Ball konnte von den Gastgebern knapp auf der Linie noch geklärt werden.

Am Ende ein verdienter, aber mehr als hart erkämpfter Sieg - auch gegen die vermeintlich "kleinen" Gegner muss gerackert werden - diese Erkenntnis wurde uns spät aber noch rechtzeitig bewusst.

Ganz anders unsere 1B - von Beginn an untermauern unsere Tabellenführer ihren Anspruch auf den Platz an der Spitze und kreieren eine Chance nach der Anderen und erzielen auch ein Tor nach dem Anderen! Einen "Sahnetag" erwischte Nikolaus KRAUSE, der gleich viermal einnetzen konnte. Michael Totti TABORSKY (einmal sogar per Direktcorner) traf doppelt, Christian GRUBER, Stefan FASCHING, Luca NITSCHMANN und Christoph PROKOPP trafen einfach. Ebenfalls erfolgreich bei diesem Torreigen war Spielertrainer Mario "Wettkönig" LEITNER, der eine tolle Ecke von Michael TABORSKY gekonnt verwandelte. Ein gelungenes Spiel unserer 1B mit schönen Aktionen, die mit etwas mehr Nachdruck sogar noch öfter erfolgreich abgeschlossen werden hätten können. Somit stehen die Jungs nach 18 Spielen bei 15 Siegen und nur zwei Niederlagen souverän auf Tabellenplatz 1. Wermutstropfen: Patrick SOUKUP und Otto MAYER mussten mit muskulären Problemen ausgewechselt werden - Gute Besserung.

14.04.2017 (pp)

U10 A - Verdienter Auswärtssieg

Am Freitag, 31.03., bestritt unsere U10A ihr erstes Auswärtsspiel in Hof am Leithagebirge. Ein Gegner den man schon aus vergangenen Jahren kannte und die unsere Mannschaft in den letzten Spielen immer wieder vor Probleme stellte. Die Jungs präsentierten sich wie schon gegen Gumpoldskirchen in den ersten Minuten hellwach und konnten den Gegner mit frühen Angriffspressing zu vielen Ballverlusten zwingen. Unsere Offensivabteilung vergab schon in ersten 10 Minuten einige Chancen um in Führung zugehen. In der 12. Minute war es dann unser „Flügelflitzer“ Utku ÖZKACAR der uns mit 0:1 in Führung brachte. Nur eine Minute später war es wieder Utku ÖZKACAR der mit einem satten Schuss auf 0:2 erhöhte. Kurz vor der Pause hatte Hof/L die Chance auf 1:2 zu verkürzen, scheiterte aber an einem Lattenschuss, was aber äußerst schmeichelhaft gewesen wäre den unsere Mannschaft beherrschte die erste Halbzeit in allen Belangen.

So ging es mit einer souveränen 0:2 Führung in die Pause. Die Trainer wollten auch in der zweiten Hälfte das aggressive Angriffspressing sehen, umso eine schnelle Vorentscheidung herbei zu führen. Im Gegensatz zum Gumpoldskirchen Match spielte unsere Mannschaft so weiter wie in der ersten Halbzeit. In der 30 Minute erzielte dann unser Spielmacher Julius FLEISCHMANN das viel umjubelten 0:3. Innerhalb von 5. Minuten erhöhten dann Sami BOUHANI und wieder Julius FLEISCHMANN auf 0:5. Damit war der Widerstand der Heimischen gebrochen und unsere Mannschaft spielte sich in einen wahren Rausch. Nach einer Ecke erhöhte der heute gute aufgelegte Stürmer Sami BOUHANI per Volleyschuss auf 0:6. In den letzten 10 Minuten schossen unsere Jungs noch drei weitere Treffer durch Sami BOUHANI, Okan SEZIGN und Mehmet Ali AYKANAT.

Auch Hof/L konnte einen Treffer erzielen, welcher aber nichts an der starken Gesamtleistung unserer Mannschaft änderte.

 

FAZIT: Eine sehr starke und vor allem kompakte Mannschaftsleistung unsere Jungs die Hof/L nie wirklich Platz zum Kombinieren gab und vorne eiskalt agierte. Jetzt heißt es in den vier Wochen Pause weiter hart zu arbeiten, um dann gut vorbereitet in die schweren Spiele gegen Breitenfurt und Vösendorf zu gehen.

 

Tor: Emin Lisancic, David Krolopp;

Verteidigung: Lukas Krippner, Okan Sezgin, Simon Müller;

Mittelfeld: Julius Fleischman, Avzi Seferi, Utku Özkacar

David Krolopp, Lukas Oberacher;

Angriff: Sami Bouhani, Mehmet Ali Aykanat;

 

Tore: 3x Sami Bouhani, 2x Utku Özkacar, 2x Julius Fleischmann, 1 Mehmet Ali Aykanat, 1x Okan Sezign;

 

 04.04.2017 (sl)

U9 A - Schwacher Auftakt

Am Sonntag den 26. März startete die U9A auswärts gegen den FK Hainburg in die Frühjahresmeisterschaft. Starke Windböen machten es den Kids schwer ihr Spiel aufzuziehen. Die erste Halbzeit spielten wir gegen den Wind, was Hainburg ausnutzte und bereits zu Beginn das 1:0 erzielte. Ein paar Minuten darauf folgte das 2:0 durch einen Freistoß. Dies war auch gleich der Pausenstand. Obwohl wir zur Mittagsstunde spielten wirkten unsere Jungs in der ersten Halbzeit verschlafen, vielleicht konnte die Zeitumstellung nicht verkraftet werden. Aber auch Startaufstellung und Formation wurden im Vergleich zur im Vorjahr so erfolgreichen Saison verändert, was sich als Fehlentscheidung herausstellte. Doch in die zweite Halbzeit starteten unsere Trainer Christian GRUBER und Matthias MACHAL wieder mit dem alten System, welches von Anfang an besser funktionierte. Wir hatten das Spiel unter Kontrolle und ließen den Gegnern keine Chance auf ein Durchkommen. Nun war unsere Mannschaft drückend überlegen, doch der Abschluss fehlte. In der 35. Minute war es dann endlich soweit und Michael PRANGER konnte ins rechte Eck abschließen und den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen. Von der Tribüne aus wurde durch die zahlreich mitgereisten Fans der Laxenburger lautstark gejubelt. Dies motivierte die Burschen umso mehr und sie übten weiter Druck auf die stark verteidigenden Hainburger aus. Leider konnte die Überlegenheit nicht ausgenutzt werden und so kassierten wir durch Konter das 3:1 und 4:1. Die U9A startet somit mit einer Niederlage in die neue Frühjahrssaison. In den nächsten Wochen muss eine deutliche Steigerung erfolgen um wieder in die Erfolgsspur zu finden.

 

Kader: Marc MACHAL, Constantin STEYRER, Niclas JEDLICKA, Laurenz SINAWEHL (C), David BERNART, Leon CIEPELINSKI, Michael PRANGER, Francis KIZHAKKEKARA, Nikolas LOEW, Maximilian TOMAN

 

03.04.2017 (cg)

U10 B - 1. Hz. Pfui, 2. Hz. Hui

Vergangenen Sonntag kam es zum ersten Heimspiel der U10B gegen die Mannschaft aus Hinterbrühl. Bei strahlendem Sonnenschein bekam der Laxenburger Anhang ein Spiel mit zwei Gesichtern präsentiert. Der taktische Versuch einen Abwehrriegel gegen eine äußerst stark aufspielende Hinterbrühler Mannschaft aufzuziehen misslang leider völlig. Zu stark war der Gegner und nützte die Stellungsfehler unserer Jungs eiskalt aus. Chancen für unsere Offensivabteilung ergaben sich kaum und so musste man schlussendlich mit einem 0:8 Rückstand in die Pause gehen. 

Für die Trainer war es an der Zeit an der Taktik zu feilen, die Devise lautete nun Angriffspressing, um die Gegenspieler früh beim Herausspielen zu stören. Und siehe da, die taktische Umstellung fruchtete von der ersten Minute an. Bereits wenige Minuten nach Wiederbeginn konnte Volkan ADIL das 1:8 für unsere Mannschaft erzielen. Dieser Spielstand wurde lange Zeit gehalten, denn unsere Mannschaft arbeitete vor allem Defensiv wie ausgewechselt. Hervorzuheben ist die Leistung unserer Verteidiger Marc STELZER und Maxi TOMAN, die um jeden Ball kämpften und zusammen mit unserem Torhüter Marc MACHAL den Kasten für lange Zeit sauber hielten. Aber nicht nur in der Defensive wurde besser gearbeitet, auch unsere Offensivabteilung konnte wesentlich mehr Chancen kreieren. Leider musste man in den letzten Minuten dem hohen Tempo Tribut zollen, die Kräfte schwanden und so musste man in der Schlussphase noch vier Gegentreffer hinnehmen. 

Der Endstand in einem, für alle Beteiligten, äußerst lehrreichen Spiel  lautete somit 1:12 aus Laxenburger Sicht.

 

Tore: Volkan ADIL

Kader: Marc MACHAL, Marc STELZER, Maximilian TOMAN, Kaan YALIM, Volkan ADIL, Alexander DUTTER, Nikolas LOEW, Felix BITTNER, Kerem YALIM;

 

03.04.2017 (cp)


www.leitnerreal.at
www.leitnerreal.at