Vorübergehende PAUSE

12.03.2020 (PP)

11teamsports Wien neuer Ausrüster des UFCL

Die ohnehin bereits intensive Zusammenarbeit mit dem 11teamsports Store Wien wurde nun auch offiziell verbrieft - 11teamsports ist nun offizieller Ausrüster des UFC Laxenburg. Ein besonderer Dank geht an den Storeleiter Oliver ZENS, der uns gemeinsam mit seinem Team stets optimal betreut und so die Entscheidung für die Partnerschaft äußerst leicht gemacht hat. In Kürze ist auch unsere eigene "Onlineshop-Vereinsseite" mit sämtlichen Artikeln rund um den UFCL im Netz (eine Info folgt hierzu gesondert). 

02.03.2020 (pp)

Generalprobe nicht geglückt

Der Rückrundenstart nähert sich immer weiter und die Vorbereitung nimmt ihr Ende. Eine Woche vor dem Meisterschaftsauswärtsspiel gegen den VfB Mödling, traten unsere Herren noch in einem letzten Testspiel gegen den ATSV Teesdorf an. Nach den vielen Partien auf Kunstrasen war es für unsere Spieler endlich soweit für die ersten 90 Minuten im Frühjahr auf unserem Heimrasen.

 

Die starken Windböen kombiniert mit dem "noch" holprigen Rasen machten die ersten Minuten für beide Mannschaften schwer. Besser kam allerdings unser Gast mit den Bedingungen zurecht und nahm schnell das Spiel an sich. Durch den einen oder anderen Fehler und eher verhaltene 45 Minuten, endete Halbzeit 1 mit einem 1:3. Einzige nenneswerte Aktion war das 1:1 durch Fabio STRAUSS, inder er geschickt den Ball am herausstürmenden Torwart vorbeispitzelte. In der Pause entschied sich Trainer WOLF für ein paar Veränderungen innerhalb der Mannschaft, welche gleich anhand der Leistung sichbar wurden. Vorallem Philipp "Bippo" PROKOPP brachte der linken Seite mehr Stabilität und Dynamik, mit der er seinen Bruder Christoph PROKOPP vor ihm umso mehr in Szene setzen konnte. Zweitgenannter war es dann auch, der das 2:4 durch Stefan LAUBER gekonnt mit einem Pass in den Rückraum vorbereiten konnte.

 

Kurz gesagt: Erste Halbzeit Flop - Zweite Halbzeit Top!

 

Kader:

Startelf: 1 GRUMIC, 4 CISTOTA, 5 RÖSSNER, 6 SCHMIEDBERGER, 7 PROKOPP C., 8 KNOLL M., 10 DEBBAH, 11 PAVLOVICS, 13 STRAUSS F., 14 ZAPLETAL, 16 LAUBER (C)

 

Ersatz: ET KOTSCHY, 3 PROKOPP P., 12 ALTMANN, 15 JEINDL

Frauen - Niederlage im 2ten Testspiel

Am Sonntag den 23.02.20 traf man im zweiten Testspiel der Vorbereitung auf FSC FAV Massivhaus Favoriten. Viele Spielerische Ausfälle auf beiden Seiten, gesundheitlich angeschlagene Spielerinnen auf dem Feld und noch dazu starke Winde machten das Spiel zur einer Herausforderung. Für beide Mannschaften war es mehr Bewegungstheraphie als ein richtiges Vorbereitungsspiel. Die 2:1 Niederlage hat somit auch keinen Lerneffekt. Das Tor für unsere Mädels fiel jedoch durch eine schön gespielte Aktion über die Seite, wo Marie RAMBERGER den Ball an die Grundlinie führte und dann durch einen flach geschossenen Querpass auf Julia SÖRGEL auflegte, welche zu diesem Zeitpunkt die Laxenburgerinnen mit 0:1 in Führung brachte. 
(OM)
 
Aufstellung: Schreitter, Zlabinger, Road, Fleischmann, Wagner, Aigner, Ramberger, Corsi, Weißenböck, Sörgel, Gangoly, sowie Toman
 
Ausfälle: Arnter, Baumgartner, Dzikowski, Ugrinovich, Fugger, Mausser, Schmiedl, Hagen, Linde, Tinhof

Guter Test ohne Torerfolg!!!

Beim vorletzten Vorbereitungsmatch vor Meisterschaftsstart in zwei Wochen konnte eine gute Leistung nicht mit Toren belohnt werden. Viele Torchancen wurden durch das stark aufspielende zentrale Mittelfeld, bestehend aus Kapitän Stefan LAUBER und Michael SCHMIEDBERGER, sowie in der zweiten Halbzeit als hängende Spitze Rene KAISER, kreiert, jedoch ohne Erfolg. Vielleicht fehlte in manchen Situationen auch das nötige Glück vor dem gegnerischen Kasten. Auch die Defensivreihe war an diesem Tag hellwach und lies kaum Abschlüsse auf unsere Torhüter zu. Zusammengefasst starke 90 Minuten des gesamten Teams, welche in Kombination mit dem einen oder anderen Treffer, Lust auf mehr machten und die Vorfreude auf die Meisterschaft steigen lässt.

 

Ergebnis: UFCL 0:0 ASK Eggendorf (Reserve)

 

Kader:

Startelf: 1 Grumic, 2 Cistota, 3 Prokopp P., 6 Schmiedberger, 8 Strauß F., 10 Knoll M., 11 Markytan, 12 Knoll P., 14 Kirchner, 15 Smajlovic, 16 Lauber (C)

Ersatz: ET Kotschy, 5 Rössner, 9 Gruber, 13 Altmann, 17 Kaiser

U12 belegt 3. Platz in Eisenstadt

Am Sonntag war unsere U12 zu Gast in Eisenstadt, beim Hallencup 2020 des UFC St. Georgen/Eisenstadt. Zwei starke Gruppen konnten die Veranstalter mit Teilnehmern bestücken. In der Gruppe A waren unsere Jungs gefordert und trafen dort auf den Heimverein UFC St. Georgen/Eisenstadt A, den ASK Marz und die SPG ASV. Im ersten Gruppenspiel mussten wir uns leider auf Grund von einer schläfrigen Startphase dem Heimteam mit 1:4 geschlagen geben. Der zwischenzeitlich erzielte Anschlusstreffer durch Maximilian WALLY konnte auch nichts mehr an der Niederlage ändern. Dadurch wurde die Mannschaft von Christian GRUBER und Matthias MACHAL wachgerüttelt und konnte im zweiten Spiel, gegen die SPG ASV, einen 3:0 Erfolg und 3 Punkte erspielen. In die Torschützenliste trugen sich Elias WICHROWSKI, Michael PRANGER und abermals Maximilian WALLY ein. Dieser Sieg gab genug Motivation um auch das dritte und letzte Gruppenspiel, gegen ASK Marz, auch mit 3:0 zu gewinnen. Jeweils mit ihren zweiten Treffern im Turnier waren Elias WICHROWSKI und Michael PRANGER maßgeblich beteiligt, sowie auch Winterneuzugang Krisztián KÁMÁN mit dem 3:0. Mit 6 Punkten zogen unsere Burschen verdient ins Halbfinale und mussten nun gegen den SC Ostbahn XI ihr Können beweisen. In einem hart geführten Duell wurde der Einzug ins Finale leider mit einer 1:2 Niederlage (Torschütze per 7-Meter Krisztián KÁMÁN) nicht geschafft. Jetzt war nur noch der 3. Platz das Ziel und mit dem SV Gloggnitz wartete auch hier ein technisch sehr stark aufspielender Gegner auf uns. Nicht an Spannung zu überbieten ging es nach 12 Minuten in die Verlängerung, in der jede weitere Minute ein Spieler vom Feld musste und auf Golden Goal gespielt wurde. Krisztián KÁMÁN war es schlussendlich der die mitzitternden Fans erlöste und den 3. Platz mit seinem 3 Treffer besiegelte. Ein tolles Turnier ging zu Ende und mit Stolz hob unsere U12 den Pokal in die Luft. Hervorzuheben war auch die, nach dem ersten Spiel, souveräne Defensivleistung von Laurenz SINAWEHL, Simon MÜLLER, unserem jüngsten Luis SINAWEHL sowie Torhüter Elias MAYERHOFER.

Turnierkader: (1) Elias MAYERHOFER, (4) Simon MÜLLER, (9) David BERNART, (10) Michael PRANGER, (11/C) Laurenz SINAWEHL, (12) Leon CIEPELINSKI, (14) Maximilian WALLY, (16) Luis SINAWEHL, (18) Krisztián KÁMÁN, (19) Elias WICHROWSKI, (ET) Marc MACHAL

20.01.2020 (CG)